PXM Reifegrad-Modell: Wo steht Ihr Unternehmen? (Maturity Assessment)

Kunden haben mehr Optionen als je zuvor. Zusätzlich zu stationären Geschäften können Käufer in nur ein paar Klicks und Fingerbewegungen auf globale Marktplätze zugreifen, Produkte in sozialen Mediennetzwerken wie Facebook, Instagram oder Pinterest suchen und kaufen oder sogar über Augmented oder Virtual Reality mit Produkten interagieren.

Aber nicht nur die Zahl der neuen Vertriebskanäle wächst weiter, Kundenansprüche sind in den letzten Jahren auch kontinuierlich gestiegen. Der Standard nach dem die Einkaufserfahrung gemessen wird, steigt mit jedem Jahr – und sie beeinflussen Kaufentscheidungen maßgeblich – egal ob im B2B oder im B2C. Wer hier innovativ ist, erntet die Früchte.

Rund 80 Prozent der Käufer sagen, dass die Qualität der Kauferfahrung einen wesentlichen Unterschied im Kaufentscheidungsprozess macht, bzw. ob sie den Kauf tätigen oder nicht. Eine herausragende Customer Experience ist kein „Nice-to-have“ mehr, sondern ein „Must-Have„.

Doch ohne ein solides Fundament können Sie keine herausragende Product Experience gestalten. Sie brauchen konsistente Produktinformationen, die kontextualisiert für den Käufer erscheinen, wo sich Ihre Kunden auch befinden.

Warum PXM wichtig ist

All diesen Anforderungen gerecht zu werden ist natürlich einfacher gesagt als getan. Product Experience Management (PXM) gibt Ihnen einen Rahmen, um diese Erfahrung in Verbindung mit Ihren Produkten kreieren und orchestrieren zu können.

Dabei geht es um mehr als nur die Verwaltung von Daten, es handelt sich um eine Methodologie, eine Kunst und Wissenschaft zugleich. Diese stützt sich natürlich auf die nötigen Informationen und Einblicke in die Erwartungen Ihrer Kunden – doch geht es auch um mehr als Daten und Technologie. Es geht auch um Menschen und Prozesse, die in der Verwaltung und Anreicherung dieser Daten involviert sind.

Product Experience Management tangiert fast jeden Teil Ihrer Beziehung zu Ihren Kunden. Es beeinflusst die Art und Weise wie Ihre Kunden Ihre Produkte finden, ob Sie die Informationen in Verbindung mit diesen verstehen, ob sie sie inspirieren und motivieren, bei der Entscheidungsfindung helfen und Ihre Marke zum Leben erwecken.

Doch wie erkennen Sie, ob Sie auf dem richtigen Weg sind?

Das Akeneo PXM Maturity Assessment (Reifegrad-Modell)

Um zu wissen wo Sie hin wollen, müssen Sie wissen wo Sie stehen. Um Sie auf Ihrer Product-Experience-Reise zu begleiten, haben wir das PXM Maturity Assessment erstellt.

Mit unserer Selbsteinschätzung, in der Sie innerhalb von wenigen Minuten 14 Fragen beantworten, finden Sie heraus, welchen Reifegrad Ihr Unternehmen erreicht hat und mit welchen Schritten Sie das nächste Level erreichen. Wir schicken Ihnen daraufhin umgehend einen personalisierten Report – inkl. konkreten Handlungsempfehlungen und Ressourcen.

So haben Sie einen Fahrplan mit dem Sie die Reise hin zum PXM Champion gestalten können.

Kommentare sind geschlossen.

Lesen Sie auch...

3 Beispiele von furchteinflößenden Product Experiences

Die bunten Blätter fallen von den Bäumen, es wird wieder schneller dunkel als uns lieb ist und der Nebel legt sich schaurig schön über das Land. Es ist wieder Halloween-Zeit und unser Maskottchen, Ziggy the Hydra, hat einige furchteinflößende Product Experiences zusammengetragen, die einem die Knochen zittern lassen.