de

de

Produkt

Okt 25, 2022

7 Minuten zu lesen

Product Cloud, Product Activation, Product Experience… Meine Güte!

Um erstklassige Customer Experiences zu bieten, braucht es eine Strategie zur Produktaktivierung, die Omnichannel-Product-Experiences ermöglicht und eine kombinierbare Technologie unterstützt.

Keywords

akeneo

customer experience

omnichannel commerce

product experience

product experience management

PXM

Wir waren sehr stolz, als wir im Rahmen der Unlock Boston 2022 die Akeneo Product Cloud vorstellen konnten – unsere Lösung für Omnichannel-Unternehmen zur Aktivierung ihrer gesamten Produkt-Story über sämtliche von ihren Kunden genutzten Kanäle hinweg, ob eigene oder fremde, bekannte oder noch unbekannte. Dies ist eine spannende Vision, durch die die Product Experience (oder PX) die gleiche Wichtigkeit erlangt und die gleichen Geschäftsauswirkungen erzielt wie die Customer Experience (CX) seit mehreren Jahren.

Im Rahmen unserer Vorstellung der Akeneo Product Cloud haben wir auch das Konzept der Product Activation präsentiert. Kurz gesagt: Produktaktivierung ist eine Strategie, die menschen-, technologie- und datenbezogene Silos innerhalb von Omnichannel-Unternehmen beseitigt, die zu schlechten Product Experiences in einem oder sogar mehreren Kanälen führen. Durch das Beseitigen dieser Silos können alle Teams, die mit einem der unterschiedlichen Kanäle arbeiten, in denen der Produktdatensatz aktiviert wird, eine konsistente, vollständige und attraktive Story entwickeln. Dies gilt für D2C-eigne Standorte, Marktplätze, Retail-Netzwerke, Marketing-Kanäle und darüber hinaus – ob sie nun selbst Owner der Channel Experience sind oder nicht.

Eine erfolgreiche Strategie zur Produktaktivierung setzt sich aus vier grundlegenden Bestandteilen zusammen:

  1. Der erste Schritt ist die Verwaltung sämtlicher Informationen über ein Produkt. Nicht nur Titel, Beschreibung, Größe usw., sondern ebenfalls alle dynamischen Daten, nach denen KäuferInnen suchen, wie beispielsweise Rezensionen, Herkunft, Preis, Verfügbarkeit etc.
  2. Anschließend müssen Sie alle Daten zusammenführen, die mithilfe verschiedener Tools von unterschiedlichen Menschen verwaltet werden, so dass daraus bei Bedarf ein einzelner Produktdatensatz organisiert werden kann.
  3. Der nächste Schritt ist die Aktivierung dieses Produktdatensatzes in all Ihren unterschiedlichen Kanälen, die Sie benötigen, wobei die individuellen Anforderungen jedes Kanals berücksichtigt werden – egal, ob eigener oder fremder Kanal.
  4. Und letztlich müssen Sie noch wissen, wie gut dieser Produktdatensatz in allen Ihren Kanälen funktioniert, mit Erkenntnissen, die Ihnen die besten Möglichkeiten zur Optimierung dieses Produktdatensatzes aufzeigen, Ihre Wachstumsziele unterstützen oder schlechte Product Experiences beseitigen, die zu Retouren und negativen Rezensionen führen.

Wie also unterstützt die Akeneo Product Cloud eine solche Strategie zur Bereitstellung erstklassiger Product Experiences? Finden wir es heraus.

 

Produktdaten-Studios

Der erste Teil der Strategie zur Produktaktivierung besteht im Erstellen, Verwalten und Anreichern des Produktdatensatzes aus den verfügbaren Daten und Assets. Für Sie und Ihre Kunden sind hierbei Genauigkeit und Aktualität wichtig. Produktdaten-Studios bestehen aus speziellen Tools, die jeden Aspekt dieses Produktdatensatzes abdecken. Die Verwaltung von Marketingdaten und Assets vertraut, wie sie in einem modernen PIM-System wie Akeneo PIM möglich ist, kennen Sie bereits. Darüber hinaus gibt es spezielle Tools für User Generated Content, Preisgestaltung, Verfügbarkeit und technische Informationen zum Produktlebenszyklus. 

Möglicherweise setzen Sie bereits einige dieser Lösungen ein und sind mit ihnen zufrieden. Das ist großartig! Die Akeneo Product Cloud basiert auf einer kombinierbaren Architektur, so dass Sie mühelos nach dem Plug-and-Play-Prinzip mit den Lösungen zusammenarbeitet, über die Sie bereits verfügen. 

Was aber, wenn Sie neue Funktionen benötigen oder nicht optimal ausgestattet sind? Wir werden unsere Produktdaten-Studios stetig weiterentwickeln, um die Anforderungen der Strategie zur Produktaktivierung unserer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig das konsistente Benutzererlebnis zu bieten, das sie bereits von Akeneo PIM gewohnt sind.

 

Produktdaten- Plattform

Diese „kalten“ und „heißen“ Daten werden also alle in Produktdaten-Studios verwaltet, doch wie findet all dies in einem einzelnen Produktdatensatz zusammen? An dieser Stelle kommt die Orchestrierung innerhalb der Produktdaten-Plattform ins Spiel. Sie erstellt dynamisch einen goldenen Echtzeit-Datensatz Ihrer Produkt-Story, der in allen Kanälen aktiviert werden kann, in denen sie diesen Produktdatensatz anzeigen wollen. 

Hier können Entwickler auch auf den zentralen Echtzeit-Datensatz zugreifen, um ihn mit anderen Geschäftsanwendungen zu nutzen und bei Bedarf zu erweitern. Beispielsweise kann er mit Handels-Such- und Discovery-Lösungen genutzt werden oder den Kundendatensatz in einer Kundendaten-Plattform mit Produktinformationen erweitern. Dies ist das Herzstück der Akeneo Product Cloud.

 

App Store

Wie aktivieren Sie nun diesen Produktdatensatz auf allen Kanälen, auf denen Sie präsent sein müssen – von der D2C-Seite über Amazon bis hin zu Ihren Retailer- und Werbenetzwerken? Dies geschieht mithilfe von Anwendungen, die eine Verbindung zu den Kanälen herstellen, in denen Ihre Präsenz erforderlich ist, oder über eine andere Lösung wie eine E-Commerce-Plattform oder ein Syndizierungs-Tool. 

Und wo können Sie diese Anwendungen finden und aktivieren? Natürlich in einem SaaS-basierten App Store mit Funktionen für Benutzer und Tools für IT-Mitarbeiter und Entwickler, um diese Anwendungen entwickeln, bereitstellen und verwalten zu können.

 

Leistungsanalysen und -erkenntnisse

Ihr Produktdatensatz ist jetzt also in allen Kanälen aktiviert, in denen Sie präsent sein müssen. Glückwunsch! Doch hier endet die Strategie nicht. Woher wissen Sie, ob Sie die Product Experiences bieten, die Ihre Kunden erwarten? Woher wissen Sie, worauf sich Ihre Teams bei der Optimierung dieses Produktdatensatzes konzentrieren sollten? 

Durch Leistungsanalysen und -erkenntnisse als Teil der Produktdaten-Plattform. Wir wissen, dass Sie bereits viele Leistungsanalysen darüber erhalten, wie sich Ihre Produkte verkaufen und wie Ihre Seiten konvertieren. All dies sind großartige Informationen. Aber wissen Sie auch, wie sich die Elemente des Produktdatensatzes auf den Geschäftsverlauf auswirken? Wissen Sie, in welche Elemente Ihr Team jetzt Zeit investieren sollte, um großartige Kundenrezensionen zu gewährleisten? Das sind Punkte, mit denen wir zu wirklich aufschlussreichen Einblicken gelangen. 

Diese Einblicke dienen Ihnen und Ihrem Team als Grundlage für das Ergreifen sofortiger Maßnahmen in Bezug auf die Teile des Produktdatensatzes, die Ihre Geschäftsentwicklung und das Ihren Kunden gebotene Erlebnis beeinflussen. Warum könnte beispielsweise die Anzahl der Retouren für ein Produkt besonders hoch sein, und wie könnten Sie die Product Experience überarbeiten, um dies zu ändern? Das Produkt selbst ist möglicherweise großartig, die Product Experience hingegen vielleicht nicht. Dies können Sie selbst steuern (und zwar erheblich effektiver als den Kunden!) und damit verstehen, auf welche Weise genau Ihre Investition in die Akeneo Product Cloud Ihre Geschäftsentwicklung fördert.

 

Und wie sieht es mit PXM aus?

PXM, oder Product Experience Management, ist weiterhin von entscheidender Bedeutung für die Strategie zur Produktaktivierung. Der Erfolg mit der Akeneo Product Cloud stellt sich nicht über Nacht ein. Es ist ein Reifeprozess hin zur Bereitstellung erstklassiger Product Experiences auf allen Ihren Kanälen. PXM bietet die Best Practices, die Ihnen den richtigen Weg weisen, so dass Ihre internen und externen Team-Mitglieder effektiv sowie produktiv arbeiten und Sie sicher sein können, dass Sie Ihre Investition in die Akeneo Product Cloud optimal nutzen. 

Sind Sie immer noch etwas verwirrt, wie das alles zusammenpasst? Sehen Sie sich die Abbildung unten an, um eine vereinfachte Ansicht zu erhalten, und laden Sie Akeneo Product Cloud 101 für weitere Informationen herunter.

Product Experience, Product Activation, Product Cloud graphic

 

Es ist nicht möglich, eine herausragende Customer Experience zu bieten, ohne ebenfalls über eine herausragende Product Experience zu verfügen, und dies bedeutet eine konsistente Produkt-Story in allen eigenen und fremden Kanälen. Dies ist nicht immer einfach und erfordert eine Strategie zur Produktaktivierung, die echte Omnichannel-Product-Experiences ermöglicht und eine kombinierbare Produkt-Cloud wie die Akeneo Product Cloud unterstützt.

Möchten Sie erfahren, wie Omnichannel-Product-Experiences die Entwicklung Ihres Unternehmens fördern können? Dann fordern Sie noch heute eine Demo bei Akeneo an.

Weiter lesen...

Möchten Sie mehr sehen?

Join 40,000+ other e-commerce marketers and get proven strategies on email marketing, CRO and more