SALE: Dank PIM richtig vorbereitet für den Sommer-Schlussverkauf

Summer Sale

Sommer-Angebote beeinflussen das Kaufverhalten deutlich, da viele Kunden auf saisonale Sonderangebote warten.

Für eCommerce-Unternehmen ist das eine hervorragende Chance zur Umsatzsteigerung, denn der Sommer bringt viele tolle Dinge, die zum Kauf animieren:

  • wohlverdienter Urlaub
  • vielseitige Feierlichkeiten (z. B. Graduierungen, Schulabschlüsse, Hochzeiten)
  • vermehrte Aktivitäten im Freien (Campingausrüstung, Badebekleidung, Sportausrüstung, Ferienlager)
  • und allgemein hebt schönes Wetter die Laune der Menschen

Zudem bestellen einige Anbieter neue oder günstigere Produkte, um sie in die saisonalen Angebote aufzunehmen. Und zum Saisonende sind Unternehmen besonders motiviert (gerade im Bereich Mode und Bekleidung), die Lager so weit wie möglich zu leeren, bevor die Herbst/Winter-Kollektionen herauskommen.

Saisonale Angebotsveranstaltungen bieten Retailern und eCommerce-Unternehmen eine hervorragende Gelegenheit, große Gewinne zu erwirtschaften und ihre Lager zu leeren.

Dieser Lagerbestandswechsel erfolgt weltweit und verlangt von Unternehmen die flexible Verwaltung der Produkt- und Angebotsinformationen. Wenn Ihre Infrastruktur Ihrer Produktinformationen für diese Mammutaufgabe nicht bereit ist, können Ihnen Geschäfte entgehen. Sie benötigen ein Tool, das für alle Vertriebskanäle genaue und vollständige Produktinformationen bereitstellt.

Das Managen von saisonalen Angeboten dank PIM (Product Information Management)

Die Möglichkeit, schnell konkrete Produktangebote vorzubereiten und wirklich relevante Informationen bereitzustellen, stellt gleichermaßen die größte Herausforderung und das größte Ziel für die Vorbereitung saisonaler Angebote dar. Dies lässt sich jedoch mit einer zuverlässigen PIM-Lösung (Product Information Management) erreichen. PIM unterstützt Omnichannel-Unternehmen dabei, relevante Produktdaten für alle Vertriebskanäle zu organisieren, anzureichern sowie zu veröffentlichen.

Diese Vorteile bietet PIM

Dank PIM erhalten Sie eine stets aktuelle Produktdatenbank, die saisonal spezifische Medien, Beschreibungen sowie andere Produktinformationen umfasst. Dadurch können Sie schneller Daten anreichern und sicherstellen, dass alle Produkte auf allen Ihren Kanälen hervorragend präsentiert werden.

  • Einfachere Produktauswahl: Dank PIM können Product Manager ganz einfach Produktgruppen auswählen oder für konkrete saisonale Angebotskampagnen neue Produkte zum Katalog hinzufügen. Anbieter haben die Möglichkeit, Produkte nur für den Angebotszeitraum zu den Katalogen hinzuzufügen und so nur vorübergehend gültige Kataloge oder Produktgruppen zu erstellen.
  • Einfaches Hinzufügen und Bearbeiten von Dateien: Da das Kaufverhalten der Kunden mehr von Instinkten als von wirklichen Bedürfnissen gesteuert wird, ist das Ansprechen der Emotionen zum Maximieren der Konversionen von großer Bedeutung. PIM vereinfacht das Hinzufügen saisonal spezifischer Attribute, z. B. Sommerfotos oder anregende Produktbeschreibungen. Zudem können Sie Informationen zu ausgewählten Produkten aktualisieren, die für saisonale Angebotskampagnen relevant sind. Nach Ablauf der Kampagne können diese Informationen schnell wieder deaktiviert werden.
  • Optimierte Workflows zur schnellen Einrichtung der Vertriebsaktivitäten: Bei saisonalen Vertriebsaktivitäten ist der Zeitfaktor entscheidend und Unternehmen können es sich nicht leisten, das Saisonfenster zu verpassen. Wenn die Anreicherung zu lange dauert, bleibt zu wenig Zeit für den eigentlichen Verkauf. Mit PIM wird Ihre Produktivität erheblich gesteigert.

PIM vereinfacht die Verwaltung und Anreicherung konkreter Produktgruppen für saisonale Angebotskampagnen.

Beispiel für ein PIM-Workflow

Die besten PIM-Lösungen enthalten Tools, mit denen die Produktanreicherung vereinfacht wird. Im Folgenden wird ein Beispiel für einen Workflow zur Produktanreicherung beschrieben, der mithilfe von PIM implementiert werden kann:

  1. Produktauswahl: Teammitglieder können einfach auswählen, welche Produkte sie anreichern, aktualisieren oder in das Sommerangebot aufnehmen möchten. Hierfür steht ein intuitives Produktraster zur Verfügung. Mit den erweiterten Suchtools, durch die nur die erforderlichen Informationen angezeigt werden, wird die Produktauswahl weiter vereinfacht.
  2. Projekteinrichtung: Product Manager können mithilfe integrierter Projekt-Management-Tools schnell Anreicherungsprojekte für ihre Teams einrichten. Hierfür können Manager Fälligkeitsdaten festlegen, während automatisierte Workflows dafür sorgen, dass alle Teammitglieder auf dem aktuellen Stand sind.
  3. Massenbearbeitung: Mit der Funktion zur Massenbearbeitung können Teammitglieder schnell große Produktgruppen bearbeiten. Dies umfasst die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Produkte für die gleichen Attributwerte bzw. die sequenzielle Bearbeitung mehrerer Produkte, ohne dafür zum Produktraster zurückkehren zu müssen.
  4. Prüfung der Vollständigkeit von Produktinformationen: Besonders zuverlässige PIM-Systeme enthalten Tools zur Gewährleistung der Vollständigkeit, damit Ihr Team feststellen kann, welche Produkte bereits vollständig angereichert wurden und für welche Produkte weitere Informationen erforderlich sind. Für konkrete Saisonprojekte können Sie mit dem PIM-System sicherstellen, dass alle für die jeweilige Produktgruppe verwendeten Attribute im Projekt vollständig vorhanden sind. So werden Ihre Produkte auf allen Plattformen hervorragend präsentiert und Ihre Teammitglieder wissen immer, welche nächsten Schritte anstehen.
  5. Veröffentlichung: PIM vereinfacht die Veröffentlichung vollständiger Produktinformationen für alle Plattformen, einschließlich der Möglichkeit, zu einem Produkt unterschiedliche Informationen für unterschiedliche Gebietsschemata oder Plattformen anzuzeigen. So können Sie zum Beispiel in den USA Sommerfotos und zum gleichen Zeitpunkt in Australien Winterfotos veröffentlichen. Alternativ können Sie kanalspezifische Angebote auswählen (z. B. Angebote nur für das Web) und Produktinformationen nur für diesen Kanal veröffentlichen.

PIM macht saisonale Angebotskampagnen zum Kinderspiel

PIM steigert nicht nur die Produktivität, sondern vereinfacht auch die Verwaltung von Produkten für saisonale Angebote. Mit dieser automatisierten Lösung werden alle Ihre Produktinformationen zentral verwaltet, organisiert und auf dem aktuellen Stand gehalten. Zudem können Sie alle kurzfristigen Angebotsänderungen und Ergänzungen im Produktkatalog nahtlos verwalten. Nie mehr Sorgen über den Aufwand für das Kopieren und Einfügen der Produktinformationen aus Tabellen – und die dabei unvermeidlichen Fehler, fehlenden Informationen und Verzögerungen.

Mit einer PIM-Lösung können Sie für Ihre saisonalen Angebotskampagnen eine kurze Time-to-Market und höhere Produktivität erreichen.

Dabei ist PIM natürlich nicht nur für Sommeraktionen geeignet, sondern bietet das gesamte Jahr über die Flexibilität, die Sie für kurzzeitige Kollektionen oder kleine Spezialkataloge (z. B. zum Schulanfang) wünschen. PIM vereinfacht das gesamte Jahr über die Durchführung saisonaler und themenbezogener Angebotsaktionen. So können Sie innerhalb kürzester Zeit auf die Stimmungen der Kunden und auf sich schnell ändernde Trends reagieren.

Erfüllen Sie Kundenwünsche und steigern Sie Ihre Umsätze mit relevanten Produktangeboten – das gesamte Jahr über.

Sind Sie bereit, mit der Handhabung Ihrer Produktinformationen in eine neue Liga aufzusteigen und mit Ihren saisonalen Verkäufen und Werbeaktionen durchzustarten? Kontaktieren Sie uns, um eine Demo zu erhalten.

Kommentare sind geschlossen.

Lesen Sie auch...

Catalog Management: The Right Tool for the Right Job

You wouldn’t use a Louis Vuitton stiletto to hammer a molly anchor into plaster with the hopes that it will hold that 200-pound mirror over the mantel, would you? Of course not. So why are you still using a simple spreadsheet program to handle the heavy lifting of catalog management? Get out your power drill….

Weiterlesen