de

de

Business

Mrz 29, 2022

10 Minuten zu lesen

Neustart. Akzeptanz. Wachstum. Highlights der #Unlock22

Entdecken Sie die Highlights unseres jährlichen Treffens der PXM-Community in Paris.

Keywords

akeneo community

akeneo pxm studio

business

product experience

pxm champions awards

pxm maturity

Unlock 2022

Nach zwei langen Jahren Social Distancing und Ungewissheit, konnte Akeneo seine Community versammeln. Vom 14.bis 16. März waren Kunden, Systemintegratoren und Technologiepartnern vor Ort in Paris. Fast 600 Teilnehmer:innen trafen sich im historischen La Maison de la Mutualité, um drei Tage lang inspirierende Vorträge und Diskussionsrunden, wertvolle Erfahrungsberichte von Kunden, Einblicke in die Produkt-Roadmap, praktische Sitzungen und eine unvergessliche Party zu erleben!

1. Ein Blick zurück in die Zukunft

In seiner Eröffnungsrede lud Akeneo CEO Fred de Gombert dazu ein, einen Schritt zurückzutreten und unsere Vergangenheit zu akzeptieren, um in die Zukunft zu blicken. Mit Blick auf die letzten beiden Jahre dankte Fred der gesamten Akeneo-Community, dass sie trotz all der großen Veränderungen an unserer Seite geblieben ist.

Die Vielfalt und Diversität der Menschen in unserer Community mit über 3.400 Mitgliedern sind der wahre Reichtum von Akeneo.

2021 war für Akeneo tatsächlich ein ziemlich gutes Jahr: 

  • Wir sind von wichtigen Branchenanalysten (Forrester, IDC, Ventana) als führend eingestuft worden.
  • Wir durften mehr als 200 neue Kunden begrüßen, denen wir dank Product Experiences zu mehr Wachstum verhelfen können.
  • Wir haben unser Team vergrößert und beschäftigen jetzt über 300 Mitarbeiter in neun verschiedenen Ländern, um näher an unserer Community zu sein.
  • Akeneo-Kunden haben in aller Welt mehr als 100 Produkte pro Minute geschaffen.

Warum also ein Neustart? Er bietet die großartige Möglichkeit, mit frischem Blick noch einmal ganz von vorne anzufangen. Das funktioniert in vielen Branchen. Und das gilt natürlich auch für PIM-Software. Wenn das Hauptziel vor zehn Jahren darin bestand, eine zentrale Informationsquelle für Produktinformationen zu schaffen, so ist Akeneo damals der Neustart mit einer neuen und einfachen User Experience gelungen, die gleichzeitig den hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird. 

Da sich die Welt in den letzten zehn Jahren stark verändert hat, ist es an der Zeit, die PIM-Software noch einmal neu zu starten, sie neu zu definieren und diese Veränderungen zu akzeptieren, erklärt Fred: 

  • Die Vermarktungswege entwickeln sich täglich weiter, und Marken und Hersteller sprechen heute viel mehr Kanäle an als je zuvor, was neue Herausforderungen mit sich bringt.
  • Aus Verbrauchersicht handelt es sich bei Produktinformationen nicht nur um „nüchterne Daten“, vielmehr sind auch Preise, Verfügbarkeit und Bewertungen Teil der Product Experience. 
  • Die Strukturen haben sich geändert: Aus diesem Grund ist Akeneo der MACH Alliance beigetreten, um eine Schlüsselkomponente des Composable Commerce zu sein.

Um das Wachstum von Akeneo zu unterstützen und die PIM-Kategorie neu zu starten, brauchten wir etwas Antrieb, und Fred gab bekannt, dass Akeneo 135 Millionen US-Dollar für unsere Serie-D-Finanzierungsrunde aufgebracht hat.

AnAlternativeText

Um eine Verbindung zu seinem 80er-Jahre-Ich herzustellen, entschied sich Fred nicht nur dafür, genau die gleiche grüne Strickjacke zu tragen, die er als Zehnjähriger trug, sondern auch, den Entwickler der Videospiele seiner Kindheit einzuladen. Die Begegnung mit Abenteuerspielen veränderte Freds Leben grundlegend, vor allem mit Broken Sword, einem der Klassiker unter den Abenteuerspielen des mehrfach BAFTA-nominierten Charles Cecil.

Charles Cecil erzählte von seinem 40-jährigen Werdegang, vom Entwurf seiner ersten Computerspiele bis hin zur Position als CEO von Revolution Software. Während dieser Jahre war die Branche durch Marktstörungen und technische Veränderungen außerordentlichen Veränderungen unterworfen. Charles und sein Team mussten sich mehrmals umorientieren und neu starten, um sich diesen Veränderungen anzupassen und zu wachsen. Diese ganze Zeit über waren seine treuen und leidenschaftlichen Fans stets eine wertvolle Unterstützung für Charles und sein Team. Es war interessant zu verstehen, dass sie viel mehr Geld hätten verdienen können, wenn sie das getan hätten, was die großen Akteure machten (Menschen in Videospielen erschießen, um nur ein Beispiel zu nennen). Aber am Ende kommt es darauf an, seinen Werten und den Erwartungen seiner Community treu zu bleiben, um gemeinsam länger zu wachsen.

AnAlternativeText

2. Einige Einblicke in Akeneo PXM Studio

Omnichannel wird sich durchsetzen, daran erinnerte uns Kristin Naragon, unsere VP Marketing and Strategy, die zusammen mit Antoine Barbier, VP Product, die Bühne betrat. Sie stellten die neuesten Funktionen von Akeneo PXM Studio vor, die die anspruchsvollen Bedürfnisse von Omnichannel-Führungskräften unterstützen: Sie müssen in der Lage sein, qualitativ hochwertige Produktinformationen mit jedem innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu teilen. 

Was bieten Shared Catalogs und Tailored Exports also konkret, um Ihre Omnichannel-Herausforderungen zu unterstützen? 

  • Tailored Exports sind ideal für den Export von Omnichannel-Daten, für die es auf der Empfängerseite keine API gibt, die aber die Anforderungen der Empfänger an flache Datendateien erfüllen.

Wenn Sie mit einem neuen wichtigen Einzelhandelspartner zusammenarbeiten, erwartet dieser die nötigen Produktinformationen in perfekter Form. Sie können Ihre Produktinformationen ganz einfach mit den von Ihrem Vertriebspartner erwarteten Informationen einschließlich der Etiketten für das Gebietsschema, in dem er verkauft, abgleichen, ohne Ihre interne Akeneo PIM-Produktkatalogstruktur ändern zu müssen. Bewahren Sie diesen speziellen Export in Ihrer Bibliothek auf, um Aktualisierungen regelmäßig weiterzugeben und die Richtigkeit der Informationen zu gewährleisten. 

  • Shared Catalogs ermöglicht es internen und externen Stakeholdern, über ein spezielles Self-Service-Portal einfach auf die Informationen zuzugreifen, die sie benötigen, um ihre Kunden und Geschäftspartner besser zu informieren und zu unterstützen. Es hat sich sehr gut entwickelt und wird seit seiner Einführung im Jahr 2021 immer wieder aktualisiert.

Und da Omnichannel-Erfolg auch bedeutet, dass Sie mehrere Tools im Tech-Stack haben, um die perfekte Customer Experience zu bieten, müssen Sie Ihr Ökosystem in einer cloud-nativen Welt verknüpfen. Akeneo App Store wurde entwickelt, um es Ihnen zu erleichtern, Akeneo PIM mit anderen Akteuren zu verbinden und so die Möglichkeiten des Product Information Management zu erweitern. Alle neuen Apps sowie die bestehenden Konnektoren sind jetzt direkt aus Akeneo PIM heraus verfügbar. 

Für unsere Partner ist das auch eine erhebliche Erleichterung, um ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Dienstleistungen, Dokumentation und Beispielcodes sind verfügbar. Dank der Unterstützung durch unsere Technologiepartner sind bereits sieben Apps beteiligt: BigCommerce, Channel Engine, ProductUp, Tradebyte, InBetween, Priint und Unifai.

AnAlternativeText

Zu Tailored Exports und Akeneo App Store durften wir eine Live-Demo von Ali Hanyaloglu, Senior Director für Produktmarketing, erleben.

3. Composable Commerce – einfach erklärt

Eines der Tech-Schlagworte für die Saison 2021-2022 ist definitiv Composable Commerce. Es handelt sich dabei nicht nur um einen Technologie-Trend, sondern vielmehr um eine Möglichkeit für Unternehmen, über die Tools nachzudenken, die sie ihren internen Nutzern anbieten, um deren Bedürfnisse bestmöglich zu erfüllen und ihnen am Ende des Tages eine optimale Customer Experience zu bieten, und zwar auf  flexible Weise.

Und da wir gerade von Saison sprechen: Einer der drei Gäste, die Fred eingeladen hatte, Hubert Odend‘hal, Sales Director bei CommerceTools, zog einen cleveren Vergleich zwischen Composable Commerce und dem Konsumverhalten in der Mode: Die Menschen lieben es nämlich, Stil und Marken zu kombinieren, um ihre eigene Persönlichkeit widerzuspiegeln. 

Iris Schiefer, Senior Strategic Partnerships Manager bei BigCommerce, verwendet gerne den Begriff BYOE (für Build Your Own Experience), um Composable Commerce zu beschreiben. Es geht darum, eine Vision der Geschäftsergebnisse und des digitalen Erlebnisses zu entwickeln, das Sie dem Kunden bieten möchten, und sich dann zum Anfang zurückzuarbeiten, um den besten Tech-Stack der Branche zu ermitteln. 

John Williams, CTO von Amplience, erklärte mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich der E-Commerce-Agenturen, wie ein Headless-Ansatz weniger Komplexität mit sich bringt und auch weniger kostspielig ist, dafür aber viel mehr Wert bietet.  Statt auf die Kosten sollten sich die Unternehmen auf den erzielten Nutzen konzentrieren.

AnAlternativeText

Die vier Akteure auf der Bühne sind stolze Mitglieder der MACH Alliance, die sich für ein offenes und bestmögliches Ökosystem für Unternehmenstechnologie einsetzt.

4. Acht aufschlussreiche und inspirierende Erfahrungsberichte von Kunden

Das diesjährige Unlock-Event stellt acht großartige Kunden ins Rampenlicht, die ihre PXM-Geschichten aus verschiedenen Branchen, unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Umfangs erzählen, die jedoch eines gemeinsam haben: den Willen, eine neue Arbeitsweise anzubieten, sei es bei der Erstellung von Produktinformationen und Inhalten oder für einen häufigeren Austausch qualitativ hochwertigerer Produktinformationen mit externen Geschäftspartnern. 

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Aussagen der einzelnen Kunden, die wir auf der Bühne begrüßen durften: 

  • In der ersten Präsentation auf der Hauptbühne erläuterten Prune PILLOIS, Omnichannel-Direktorin der LVMH Group, und Yolanda Diaz, Product Data Owner für den Bereich Parfums & Cosmetics, wie die LVMH Group alle Funktionen, die zwischen den einzelnen Häusern geteilt werden können, bündelt und koordiniert, um so wertvolle Zeit für das Wesentliche freizugeben: die Entwicklung einer inspirierenden Story, um die beste Product Experience zu bieten. Das perfekte Gleichgewicht zwischen Flexibilität und Verantwortung.

AnAlternativeText

  • Wir hatten das Vergnügen, Pasqual Ortuño Nuñez, IT Digital Manager der Rémy Cointreau Group, zu begrüßen, der uns (auf unterhaltsame Weise) erklärte, wie der legendäre Konzern und sein internationales Portfolio an Spirituosen, darunter Rémy Martin, Louis XIII Cognac und natürlich Cointreau-Likör, das Beste aus langjährigen Traditionen mit den modernsten Praktiken der Customer Experience verbindet, um eine starke Markenidentität aufzubauen.
  • In zwei Breakout-Sessions teilte Babolat den Zuhörern mit, wie die Marke nach mehr als einem Jahrhundert des Verkaufs von Tennisschlägern und -ausrüstung in einem B2B-Modell vor Kurzem ein ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen hat, um über einen D2C-Ansatz weiter zu wachsen. Durch die Erweiterung des bestehenden Modells wurden neue Funktionen integriert und dank Cloudinary DAM und Akeneo PIM Enterprise Edition außergewöhnliche Product Experiences geschaffen.
  • Und Swiss Krono, der weltweit führende Hersteller von Holzwerkstoffen, erzählte, wie er seine Wachstumsmöglichkeiten durch Markenkonsistenz und Innovation über verschiedene digitale Omnichannel-Erlebnisse mit seinen Kunden erweitert, wobei Digital Publishing eine zentrale Rolle spielt und von InBetween unterstützt wird.
  • Am zweiten Tag erläuterte Sylvain Cavaillé, PXM Product Owner bei Royal Canin, wie das Unternehmen mit dem Wachstum digitaler Kanäle und neuen Geschäftsmodellen seine Strategie (und Tools) angepasst hat, um einen Omnichannel-Ansatz im Sinne von Haustieren und Tierhaltern zu unterstützen. Sie haben sich durch den Austausch, die Lehre und die Zusammenarbeit mit einer Community engagierter Menschen eine führende Position gesichert.
  • Wir hörten auch einen sehr inspirierenden Erfahrungsbericht von Belco Coffee, um zu verstehen, dass man in einem stark wachsenden Markt wie dem, in dem Belco seine nachhaltigen Kaffees vermarktet und verkauft, niemals Kompromisse bei der Rückverfolgbarkeit und der Qualität der Kundenerfahrung eingehen sollte, nur um die sich ständig ändernden Bedürfnisse zu erfüllen. Leslie Labord, Leiterin der Marketingabteilung, und Vincent Fortin, Leiter der IT-Abteilung, erläuterten, wie sie ihre Geschäftspartner und Kunden mit hochwertigem Kaffee und hochwertigen Produktinformationen ansprechen wollen.
  • Darüber hinaus hatten Zuhörer auch das Glück, von Will Clayton, Lead Product Manager bei Boohoo, zu erfahren, wie die Gruppe durch die Implementierung einer robusten, flexiblen und skalierbaren zentralen Informationsquelle für Produktdaten ein anhaltendes dynamisches Wachstum ermöglicht hat, sodass die Daten zur Verbesserung der Customer Experience, der Entscheidungsfindung und der Prozesseffizienz für ihre 13 marktführenden Marken genutzt werden können. 
  • Der letzte Erfahrungsbericht, den wir hören durften, stammte von Stanislas Magnin, Direktor von Astore Marketplace bei der Accor Gruppe. Er erzählte uns von der neuen Beschaffungsmethode für jedes einzelne Accor-Hotel weltweit und davon, wie wichtig es ist, die beste Product Experience zu bieten und ein Kernmodell für Produktinformationen zu entwickeln, wenn man so viele verschiedene Gebiete mit unterschiedlichem Entwicklungsstand und unterschiedlichem Einfluss anspricht.

 

5. 6 Hands-On Sessions mit Akeneo-Experten

Während dieser beiden Tage boten wir zum ersten Mal praktische Sitzungen an, die von internen Experten aus dem Product Team, dem Professional Services Team und den Presales Teams geleitet wurden. Es war eine großartige Gelegenheit, den geschäftlichen Nutzen der neuesten Akeneo PXM Studio-Funktionen (neu) zu positionieren und tiefer in deren Implementierung einzusteigen.

AnAlternativeText

Alle mussten sich vor den Sessions anmelden, und aufgrund des großen Anklangs werden wir im nächsten Jahr mehr Plätze anbieten!

6. Babolat, Butlers, Jaguar Land Rover, Azelis, Revalize und JPW industries erhielten die PXM Awards

Nachdem sich die Unlock-Teilnehmer:innen einen Tag lang an der PXM-Expertise erfreuen konnten und der Abend zu Ende war, bekamen einige Akeneo-Kunden und -Partner ihren großen Auftritt, als die Gewinner der fünf Unlock-Awards bekannt gegeben wurden.

Ihre PXM-Geschichten und die Gründe, warum sie 2022 Gewinner der Unlock PXM Awards waren, werden Sie in den kommenden Blogposts entdecken können.

AnAlternativeText

Vielen Dank an alle unsere Kunden, Partner und Sponsoren, die die Akeneo Unlock 2022 zu einem so besonderen Ereignis gemacht haben. Wir können es kaum erwarten, Sie nächstes Jahr wiederzusehen!

Hier sind einige Höhepunkte dieses einzigartigen Events, in dem wir neu starten, Herausforderungen annehmen und wachsen konnten. Klicken Sie auf die Links, um sich die vollständigen Präsentationsaufzeichnungen anzusehen, von denen Sie in diesem Artikel einen kleinen Vorgeschmack erhalten.

 

Weiter lesen...

Möchten Sie mehr sehen?

Join 40,000+ other e-commerce marketers and get proven strategies on email marketing, CRO and more