de

de

Mrz 16, 2022

3 Minuten zu lesen

Akeneo startet eigenen App Store

Der Akeneo App Store startet mit neuen Anwendungen, die eine breite Palette zusätzlicher Funktionen abdecken. Dazu gehören Syndication, E-Commerce, Datenanreicherung oder etwa die Veröffentlichung von Produktkatalogen.

Der Akeneo App Store startet mit neuen Anwendungen, die eine breite Palette zusätzlicher Funktionen abdecken. Dazu gehören Syndication, E-Commerce, Datenanreicherung oder etwa die Veröffentlichung von Produktkatalogen.

Download der Pressemitteilung

Düsseldorf- 16. März 2022 – Akeneo, der weltweit führende Anbieter von Product-Experience- Management-Lösungen (PXM), verkündet auf seiner Jahreskonferenz Unlock 2022 die Einführung eines App Stores. Der App Store enthält zahlreiche Anwendungen mit nützlichen Produktfunktionen. Geplant ist, dass die Plattform zeitgleich mit dem Spring Release 2022 startet.

App Store für die schnelle PIM-Anpassung

Der Akeneo App Store startet mit neuen Anwendungen, die eine breite Palette zusätzlicher Funktionen abdecken. Dazu gehören Syndication, E-Commerce, Datenanreicherung oder etwa die Veröffentlichung von Produktkatalogen. Technologielösungen wie BigCommerce, ChannelEngine, InBetween, priint, Productsup, Tradebyte by Eikona und Unifai gehören zu den ersten, die ihre Apps im Akeneo App Store anbieten. Für Akeneo PIM-Kunden vereinfacht der App Store die Nutzung wertvoller Produktdaten innerhalb eines umfangreichen Ökosystem von Commerce-Technologien. Über den Akeneo App Store können Kunden relevante zertifizierte Apps suchen und aktivieren, Apps mit einem Klick installieren, sie einfach und ohne IT-Unterstützung konfigurieren und diese Integrationen verwalten – und das alles aus Akeneo PIM heraus.

Dabei ersetzt der App Store den ebenfalls sehr erfolgreichen Marketplace, wo Kunden auf über 130 Systemerweiterungen und Konnektoren für die Open-Source basierte Lösungen zugreifen konnten. Mit dem brandneuen App Store und den dort angebotenen Tools erreichen Growth- und Enterprise- Edition-Kunden jetzt ein noch größeres Publikum und erzielen somit eine bessere Rendite für ihre Integrationsinvestitionen. Gleichzeitig stärkt der App Store Entwickler durch Schulungen, Support, Dokumentation und Zertifizierung.

„Im November 2019 haben wir uns mit Akeneo zusammengeschlossen, um eine einzige, zentralisierten Quelle der Wahrheit zu schaffen, die in der Lage ist, Produktinhalte für eine Erfahrungs-optimierte Content-Ausspielung herzustellen“, sagt Jorrit Steinz, CEO bei ChannelEngine. „Wir sind stolz darauf, zu den Early Adoptern des Akeneo App Stores zu gehören. Unser Ziel ist es, die Möglichkeiten des PIM weiter auszubauen, indem wir die besten Produktinformationen auf den leistungsfähigsten Marktplätzen der Welt syndizieren.“

Tailored Imports erleichtert Übernahme strukturloser Daten

Auf der Unlock stellt Akeneo außerdem eine Vorschau auf Tailored Imports vor. Das Tool ermöglicht die Übernahme von Daten beliebiger Struktur sowie deren Abbildung im Akeneo PIM-Katalog. Tailored Imports realisiert beim Datentransfer signifikante Zeitersparnisse, ohne dabei Kompromisse bei Datenqualität, -konsistenz und -format eingehen zu müssen. Das intuitive Werkzeug ermöglicht auch die Erstellung und Speicherung neuer Datenformate. Nach erstmaligem Hochladen bleiben diese dauerhaft systemkompatibel.

Shared Catalogs & Onboarder Updates für verbesserte Zusammenarbeit

Das Spring Release 2022 bringt auch wichtige Updates für Akeneo Shared Catalogs und Akeneo Onboarder. Mit gebrandeten PDF-Exporten, Unterstützung für zusätzliche Sprachen und einem verbesserten Katalogmanagement beseitigt Shared Catalogs die Reibungsverluste beim Teilen von Produktinformationen zwischen externen und internen Stakeholdern, die keinen direkten Zugriff auf

das PIM benötigen. Akeneo-Onboarder-User arbeiten jetzt noch einfacher mit ihren Lieferanten zusammen, weil sie mit In-App-Benachrichtigungen, Kommentarfunktion, Produktstatus und vielem mehr immer auf den Laufenden bleiben.

V6 für Kunden mit jährlichen Release-Angeboten wie Community Edition oder Managed Services

Schließlich veröffentlicht das Unternehmen die neueste Version seines Open-Source- und Managed- Services-PIM-Angebots, Akeneo PIM V6. Dieser Release richtet sich an jene Kunden, die derzeit nicht das Software-as-a-Service (SaaS)-Produkt von Akeneo nutzen. Er umfasst mehr als 75 Funktionen, die bereits im Jahr 2021 veröffentlicht wurden. Dazu zählen etwa Tabellenattribute oder maßgeschneiderte Exporte. Die SaaS-Kunden von Akeneo profitierten ab sofort von diesen neuen Funktionen.

„Mit dem Spring Release 2022 sowie den mehr als 75 Funktionsupdates aus dem abgelaufenen Jahr demonstrieren wir unser Engagement, in strategische Schlüsselbereiche unserer Produktlinie zu investieren“, sagte Nicolas Dupont, CPO bei Akeneo. „Von der Produktdatenerfassung über die Anreicherung bis hin zu den Verteilungsfunktionen setzt Akeneo mit seiner PXM-Lösung klare Akzente, die sich durch fortwährende Innovation auf nahezu jeder Unternehmensgröße skalieren lässt und reale Geschäftseffekte liefert.“

Präsentation auf Unlock 2022

Akeneo stellt diese Updates auf der Unlock 2022, der jährlichen PIM- und PXM-Konferenz, die vom 15. bis 16. März in Paris stattfindet, vor. Dort präsentieren Akeneo-Produktteams die neuesten Funktionen und Möglichkeiten. Weiter Informationen zur Unlock 2022 unter unlock.akeneo.com.

Über Akeneo

Akeneo ist ein weltweit führender Spezialist im Bereich Product Experience Management (PXM). Das Unternehmen bietet Lösungen, die konsistente und überzeugende Produkterlebnisse über alle Kanäle hinweg, einschließlich E-Commerce, Mobile, Print und Point of Sale, bieten. Kunden erschließen sich dadurch wertvolle Wachstumschancen. Mit seiner offenen Plattform, dem führenden PIM, den Add-Ons, Konnektoren und dem Marktplatz verbessert Akeneo PXM Studio die Qualität und Präzision von Produktdaten, vereinfacht das Katalogmanagement und beschleunigt die gemeinsame Nutzung von Produktinformationen über verschiedene Kanäle und Standorte hinweg.

Namhafte internationale Marken, Hersteller, Distributoren und Einzelhändler wie Staples Canada, Fossil, Air Liquide und Myer vertrauen Akeneo bei der Skalierung und Anpassung ihrer Omnichannel-Commerce-Projekte. Mit Akeneo können Marken und Einzelhändler das Kundenerlebnis verbessern, den Umsatz steigern, die Time-to-Market-Phase verkürzen, global agieren und die Produktivität ihrer Teams steigern.

Want to see more?

Join 40,000+ other e-commerce marketers and get proven strategies on email marketing, CRO and more